Eltern-ABC: Workshops und Vorträge für werdende und junge Eltern

Medizin Von Extern | am Mi., 03.11.2021 - 11:06

UELZEN. Mit einer neuen Kurs- und Vortragsreihe möchten die Teams der Abteilungen für Geburtshilfe und Kinder- und Jugendmedizin am Helios Klinikum Uelzen werdenden und jungen Eltern während der Schwangerschaft und in den aufregenden Monaten nach der Geburt mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unter dem Titel „Eltern-ABC“ bieten Expertinnen und Experten immer am zweiten Mittwoch im Monat praktische Workshops zu zum Beispiel Beckenbodentraining und Erster Hilfe bei Neugeborenen und Säuglingen sowie Vorträge zu Erkrankungen während der Schwangerschaft, Stillen und Ernährung im ersten Lebensjahr sowie Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen an. Auch das oft tabuisierte Thema „Wochenbettdepression“ steht auf der Agenda.

Beginn der Veranstaltung ist jeweils um 18:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung per E-Mail an eltern.abc.uelzen@helios-gesundheit.de aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl zwingend erforderlich.

„Die Geburt eines Kindes ist ein ganz besonderes Erlebnis für alle Eltern. Mit unseren Angeboten im Klinikum, die von den Kreißsaal-Informationsabenden bis zum Storchen-Taxi reichen, möchten wir werdende und frischgebackene Eltern vor, während und nach der Geburt ihres Babys begleiten. Mit unserem ‚Eltern-ABC‘ gehen wir jetzt einen Schritt weiter und greifen Themen auf, die wir bislang noch nicht abgedeckt haben“, sagt Thomas Köster, Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe. Dr. Swen Geerken, Chefarzt der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin sagt: „Viele Fragen ergeben sich mitunter erst nach ein paar Wochen, wenn sich der Alltag mit dem neuen Familienmitglied meistens eingespielt hat. Hier möchten wir jungen Eltern ergänzende Angebote machen.“

Das Programm des Eltern-ABC greift Themen aus allen Bereichen auf, die das Leben mit einem Neugeborenen betreffen. Start der neuen Reihe ist am Mittwoch, 10. November 2021, mit einer Beckenbodenschule, die sich sowohl an Schwangere als auch an Frauen, die bereits entbunden haben, richtet. Am Mittwoch, 8. Dezember 2021, steht ein praktischer Workshop zu Erster Hilfe bei Neugeborenen und Säuglingen auf dem Programm. Am Mittwoch, 12. Januar 2022, erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Vortrag zu Vorsorgeuntersuchungen im ersten Lebensjahr und Impfungen. Um Erkrankungen wie Blutzucker, Blutdruck und Hauterkrankungen, die während der Schwangerschaft auftreten können, geht es am Mittwoch, 9. Februar 2022. Informationen rund ums Stillen und die Ernährung im ersten Lebensjahr erhalten Interessierte am Mittwoch, 9. März 2022. Die Themen Wochenbettdepression und frühe Bindung behandelt ein Vortrag am Mittwoch, 13. April 2022. Anmeldungen für alle Termine sind ab sofort möglich.

Bis auf Widerruf gilt für die Teilnahme am Eltern-ABC die 3G-Regel. Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen entweder einen Nachweis über eine vollständige Schutzimpfung gegen das SARS-CoV-2-Virus, einen sogenannten „Genesenen-Nachweis“, das heißt einen positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate alt sein darf, oder einen Nachweis über einen maximal 24 Stunden alten negativen Antigen-Schnelltest einer offiziellen Teststelle vorlegen.