/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/insektentraenke_nabu_mareike_sonnenschein.jpg?h=11b34633&itok=z9PCuvFK

NABU: Wassertränken für Insekten zum Selbermachen

HEIDE-WENDLAND. In den kommenden Tagen werden in Niedersachsen Temperaturen um die 30 Grad erwartet. Nicht nur wir Menschen müssen gerade bei dieser Witterung genügend trinken, sondern auch Insekten suchen das kühle Nass. Doch bei länger anhaltender Trockenheit finden diese immer weniger Stellen, an denen sie trinken können. Wenn kein Teich oder keine Wasserschale in der Nähe ist, kann dies tatsächlich auch zum Problem für sie werden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/o-see_3.jpg?h=02dc8edf&itok=UUwIViMS

Hansestadt hat Wasserstand des Oldenstädter Sees

UELZEN. „Mit dem Oldenstädter See und seiner Natur haben wir ein kleines Paradies vor der Tür“, sagt Bürgermeister Jürgen Markwardt. Mit vielen kleineren und größeren Maßnahmen ist die Hansestadt Uelzen derzeit dabei, das Naherholungsgebiet im Ortsteil Oldenstadt in seiner Attraktivität zu steigern. Dem regelmäßigen Besucher dürfte neben den Neuerungen aber auch auffallen, dass der Wasserstand gefallen ist. Deutlich sichtbar machen das kleine Inseln im See.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-06/hls_-_projekt_insektenschutz.jpg?h=ac2a0732&itok=rYWfoY0Z

1.200 Grundschüler basteln Samenbomben - Projekt

UELZEN. Das Projekt soll Spaß machen und spielerisch für Insektenschutz und Artenvielfalt begeistern: Die Hansestadt Uelzen hat ihren acht Uelzener Grundschulen jetzt Samentütchen für Wildblumen und Anleitungen zum Basteln von sogenannten Samenbomben überreicht.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/closeup-shot-ladybug-standing-leaf.jpg?h=11b34633&itok=k25hmgyu

NABU-Insektensommer: Das große Krabbeln startet

BERLIN / CELLE. Bald ist es wieder soweit: Eine Stunde lang Insekten beobachten und zählen. Die NABU-Mitmachaktion findet vom 4. Juni bis 13. Juni und vom 6. August bis 15. August bereits zum vierten Mal deutschlandweit statt. Eine besondere Rolle spielt wie im Vorjahr der Marienkäfer.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/european-robin-sitting-tree-branch-forest.jpg?h=11b34633&itok=hgukIsnE

Bald startet wieder die „Stunde der Gartenvögel“

NIEDERSACHSEN. Welche und wie viele Vögel durch unsere Gärten und Parks flattern, wird das Himmelfahrts-Wochenende vom 13. bis 16. Mai zeigen: Der NABU ruft gemeinsam mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) und der NAJU zur 17. „Stunde der Gartenvögel“ auf.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-05/stadtradeln_baum_fff_1.jpg?h=accd7b63&itok=1_6t5J9o

Stadtradeln in Uelzen: Baum für bestes Radel-Team

UELZEN. „Ein passenderes Geschenk hätte es nicht geben können“, freuen sich Ella Khalsa und Pascal Leddin von Fridays for Future. Ihr Team gewann beim letztjährigen Stadtradeln-Wettbewerb in Uelzen gleich zwei Kategorien. Der Preis ist eine Weide, die nun in der Straße „Am Taterhof“ gepflanzt wurde.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/maik_stenzel.jpg?h=0f8e848e&itok=lqLDYBBp

Maik Stenzel neuer Bezirksförster in Amt Neuhaus

AMT NEUHAUS. Neuer Bezirksförster im Bezirk Amt Neuhaus im Dienstbereich des Forstamts Uelzen: Maik Stenzel (41) hat am 1. April 2021 die Leitung der Bezirksförsterei Amt Neuhaus an der Elbe übernommen. Sein Vorgänger Michael Rohling ist einem Ruf in das heimatliche Weser-Ems-Gebiet gefolgt und hat dort die Leitung der Bezirksförsterei Visbek übernommen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/20210000_kranke_blaumeise_otto_schaefer.jpg?h=06ac0d8c&itok=vqwFhTw8

Blaumeisensterben auch in diesem Jahr? - NABU hat

CELLE. Im vergangenen Frühjahr war in weiten Teilen Deutschlands eine vom Bakterium Suttonella ornithocola ausgelöste Epidemie aufgetreten, der laut NABU Tausende Blaumeisen zum Opfer fielen. Bis Jahresende seien über ein daraufhin eingerichtetes Meldeformular über 24.000 Verdachtsmeldungen dieser Epidemie an den NABU gemeldet worden. Mehr als 400 tote Vögel wurden untersucht, ziemlich genau die Hälfte der beprobten Vögel ist demnach an einer Infektion mit dem in Deutschland neuartigen Bakterium gestorben.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/f7664699-c764-48a2-b3cc-fcca468d1767.jpeg?h=3ebb19bb&itok=UIWb-c1M

Steinerne Zeugen der Vergangenheit: Bauarbeiter

UELZEN. „So viele und teils auch große Findlinge in einem Gebiet – das ist schon selten“, sagt Stadtarchäologe Dr. Fred Mahler. Bauarbeiter sind bei Erschließungsarbeiten für das neue Gewerbegebiet „Störtenbütteler Weg Nord“ der Hansestadt Uelzen auf gut ein Dutzend dieser Steine gestoßen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-06/adobestock_kwasny221_wald.jpeg?h=804eb763&itok=TPCi1NxV

Laubbaum statt Papierrechnung - SVO will Waldumbau

CELLE. Wälder schützen und nachhaltig nutzen: Das ist ein Anliegen der Vereinten Nationen, auf das jedes Jahr der „Tag des Waldes“ am 21. März aufmerksam macht. Mit dem drohenden Klimawandel hat dieser Aktionstag für die SVO eine ganz besondere Bedeutung bekommen. Der Energieversorger nimmt ihn zum Anlass, einen eigenen Wald im Versorgungsgebiet nachhaltig anzulegen. Mit Unterstützung seiner Kunden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/08a8c8e8-7c70-4d0e-b2b7-17f5d64bf3f8.png?h=7d322540&itok=vOkV4i3R

“Keine weiteren leeren Versprechen” fordert

UELZEN. Unter dem Hashtag #NoMoreEmptyPromises - keine weiteren leeren Versprechen - ruft Fridays For Future am 19. März weltweit zum ersten globalen Klimastreik des Jahres auf. Auch die Uelzener Fridays-for-Future-Ortsgruppe plant coronakonforme Aktionen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/3fdb5d44-b6ab-403b-83a2-175f21fea1ba.jpeg?h=f94537f5&itok=sPPnkeP8

Landkreis Uelzen appelliert: Kein Plastik in die

UELZEN. Seit einigen Tagen werden die Bioabfallbehälter des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Uelzen bei der turnusgemäßen Leerung durch deren Mitarbeitende mit einem Aufkleber versehen. Der Aufkleber dient als Trennhilfe und Hinweis, keine Plastiktüten und/oder biologisch abbaubares Plastik im Bioabfallbehälter zu entsorgen.

abonnieren