Vier Corona-Tote in Niedersachsen - Weil kondoliert

Medizin Von Redaktion | am Sa., 21.03.2020 - 18:44

NIEDERSACHSEN. Bis heute Abend (19:30 Uhr) meldeten Niedersachsens Gesundheitsbehörden die ersten vier Fälle im Land, die mutmaßlich dem Corona-Virus zuzuschreiben sind.

Die ersten Todesfälle wurden aus der Region Hannover gemeldet. Dort waren ein 84- und ein 70-Jähriger in Krankenhäusern gestorben. Ob die beiden Männer auch andere Krankheitssymptome hatten und wie lange sie im Krankenhaus behandelt worden waren, ist nicht bekannt. Bei den weiteren Fällen handele sich um einen 87 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Harburg, der eine Vorerkrankung gehabt habe. Ebenso ein 60-Jähriger, der im Raum Leer am Virus verstarb.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil: "„Mein herzliches Beileid gilt den Angehörigen der ersten drei Menschen, die in Niedersachsen an Corona gestorben sind. Ich wünsche Ihnen viel Kraft für diese schwierige Zeit.  Leider war es zu erwarten, dass diese Pandemie auch in Niedersachsen Todesopfer fordern würde, hoffentlich werden es nicht allzu viele. Die nächsten Wochen werden auch insofern hart und immer wieder traurig werden. Wir sollten sie gemeinsam durchstehen.“