Verspätetes Faschingsfest in DRK-Kindertagesstätte Wieren

Gesellschaft Von Extern | am Fr., 19.03.2021 - 11:49

WIEREN. Die Kinder, Eltern und Erzieherinnen haben Grund zum Feiern. Nach einer längeren Notbetreuungszeit, kam nun wieder ein Stück Normalität zurück in die DRK-Kindertagesstätte Wieren.

Während der Notbetreuungszeit haben die Kinder Videobotschaften von ihren Erzieherinnen erhalten. Einmal in der Woche bekamen sie eine persönliche Post aus ihren Gruppen und durch wöchentliche Telefonate zwischen Kindern und Erzieherinnen, blieb eine konstante Verbindung bestehen. Im Februar kam dann natürlich bei allen die Frage auf: „Feiern wir dieses Jahr überhaupt Fasching?“ Die Erzieherinnen der DRK-Kindertagesstätte Wieren begaben sich auf die Suche nach kreativen und lösungsorientierten Ideen, denn ein klassisches Fest zur Faschingszeit, wollten sie ohne die Kinder, die aktuell zu Hause blieben, nicht feiern.

Es kam also dazu, dass sich die Erzieherinnen entschlossen die Familien anzurufen um froh verkünden: „Wir feiern eine große Party, wenn wir uns alle wiedersehen.“ Die Freude breitete sich aus. Kinder, Eltern und Erzieherinnen freuten sich über diese gemeinschaftliche Lösung. „Gibt es dann wieder ein leckeres Buffet?“, war eine der zentralen Fragen bei den wöchentlichen Telefonaten mit den Kindern.

Mit dem Wiedersehen der Familien ging die Planung des Verkleidungsfestes dann erst richtig los. Die Kinder und Erzieherinnen schmückten die Kindertagesstätte und fieberten seitdem auf das große Verkleidungsfest hin. Vor kurzem war es dann endlich soweit. Am Morgen betraten bunt verkleidete Kinder die DRK-Kindertagesstätte Wieren. In der festlich geschmückten Kindertagesstätte, zwischen Luftschlangen und Konfetti, mit einem farbenfrohen Buffet konnten die Kinder nach einer längeren Abwesenheit nun wieder alle gemeinsam in ihren Gruppen feiern.

...