Hygienischer Umgang mit Lebensmitteln: Ab September 2021 wieder Belehrungen

Wirtschaft Von Extern | am Do., 12.08.2021 - 22:16

UELZEN. Das Gesundheitsamt in Uelzen öffnet nach vorheriger Terminabsprache ab sofort wieder seine Türen für Besucherinnen und Besucher. Entsprechende Absprachen sind zu den normalen Öffnungszeiten (montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 16 Uhr) unter der Rufnummer 0581/82-2966 möglich.

Begonnen wird ab September 2021 auch wieder mit den Belehrungen zum hygienischen Umgang mit Lebensmitteln. Personen, die gewerbsmäßig mit Lebensmitteln in Gastronomie oder anderen Lebensmittelbereichen arbeiten, haben vor der erstmaligen Arbeitsaufnahme einer solchen Beschäftigung eine Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz nachzuweisen. Dies bescheinigt das Gesundheitsamt. Aufgrund der Corona-Pandemie waren die Termine bereits im vergangenen Jahr 2020 von März bis Juli und dann erneut von Oktober bis heute ausgesetzt.

Um die Abstandsregeln einzuhalten, können maximal fünf Personen zeitgleich an einer solchen Belehrung teilnehmen. Entsprechende Termine können ab sofort montags bis freitags zwischen 8 und 12 Uhr vereinbart werden. Dabei werden die erforderlichen Daten, wie Name, Anschrift sowie Geburtstag und -ort abgefragt. Bereitzuhalten ist auch die Nummer eines Ausweisdokuments. Zum abgesprochenen Termin ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und die fällige Gebühr von 26 Euro in bar oder eine Kostenübernahmeerklärung des Arbeitgebers mitzubringen. Die Belehrung dauert rund eine halbe Stunde. Das Zeugnis wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern anschließend direkt ausgehändigt.

Eine vorübergehende Sonderregelung, nach welcher der Arbeitgeber die Erstbelehrung übernimmt und dies schriftlich bestätigt, endet zum 31. August 2021. Diese Bescheinigungen verlieren nach vier Wochen ihre Gültigkeit und sind beim Gesundheitsamt nachzuholen. Auch in diesen Fällen ist eine Terminabsprache erforderlich.