Theater an der Ilmenau öffnet im Februar - Sanierung geht voran

Theater Von Extern | am Mi., 02.06.2021 - 12:01

UELZEN. Der Eröffnungstermin des Theaters an der Ilmenau in Uelzen ist festgelegt: Im Februar nächsten Jahres sollen die Aufführungen im Gastspielhaus der Hansestadt wieder starten. Derzeit wird das Theater saniert – die Hansestadt lässt die Bühnentechnik, die Fassade sowie den Eingangsbereich einschließlich des Foyers erneuern. Im Zuge der Arbeiten wurden gravierende Mängel an zwei großen Stahlfachwerkträgern im Bühnenbereich des Gebäudes festgestellt. Eine aus diesem Anlass vorsorgliche Prüfung der Stahlbinderkonstruktion im Zuschauerbereich ist inzwischen abgeschlossen. Die Sachverständigen haben diese Konstruktion als sicher beurteilt.

Die Stahlträger im Bühnenbereich werden nun verstärkt und sämtliche Schweißnähte verschraubt. Diese zusätzlichen Arbeiten müssen mit den anderen Bauschritten koordiniert werden. Der Wiedereröffnungstermin verschiebt sich auf Februar. Dieser war ursprünglich im Herbst dieses Jahres vorgesehen.

Entdeckt wurden die schadhaften Schweißnähte an den Stahlträgern nachdem die Farbbeschichtung und der Rostschutz an den Trägern entfernt wurden. Die Stahlträger wurden mit Errichtung des Theatergebäudes 1969/1970 eingebaut. „Die Schäden waren im Vorhinein nicht zu vermuten, bestätigen die beauftragten Experten“, sagt Stadtsprecherin Sandy Naake. Die Arbeiten an den Stahlträgern inklusive der Gutachten verursachen Kosten in Höhe von voraussichtlich 60.000 Euro.

Die Veranstalter wurden bereits über den Eröffnungstermin informiert.