/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-08/maerchenwoche_01_c_museumsdorf_hoesseringen.jpg?h=ea678462&itok=F2OrOoIV

Spindel, Teufelsnagel und ein böser Wolf:

SUDERBURG. In der kommenden Woche geht es im Museumsdorf Hösseringen märchenhaft zu: Mehrere Häuser des Freilichtmuseums verwandeln sich zu Schauplätzen bekannter Erzählungen der Gebrüder Grimm. In den Märchen spiegeln sich – neben dem Rätsel- oder auch Zauberhaften – oft die Lebensverhältnisse der einfachen Menschen in der frühen Neuzeit wider. Und diese waren vielfach von Entbehrungen geprägt.

abonnieren