Stadtradeln in Uelzen: Baum für bestes Radel-Team gepflanzt

Umwelt Von Extern | am Mo., 03.05.2021 - 17:22

UELZEN. „Ein passenderes Geschenk hätte es nicht geben können“, freuen sich Ella Khalsa und Pascal Leddin von Fridays for Future. Ihr Team gewann beim letztjährigen Stadtradeln-Wettbewerb in Uelzen gleich zwei Kategorien. Der Preis ist eine Weide, die nun in der Straße „Am Taterhof“ gepflanzt wurde.

30.225 Kilometer legte die Gruppe von Fridays for Future mit 92 Mitstreitern in drei Wochen zurück. Diese Leistung wurde bereits im Juli letzten Jahres bei einer Siegerehrung gewürdigt, doch die Übergabe des Preises stand witterungsbedingt noch aus. „Es sollte nicht irgendein Preis sein. Er soll passend zum Anliegen von Fridays for Future zum Klimaschutz beitragen“, erklärt Laura Elger, Klimaschutzmanagerin und Koordinatorin des Stadtradelns bei der Hansestadt Uelzen. Der Baum, nördlich der Langen Brücke auf einer Grünfläche platziert, soll die nächsten Jahrzehnte klimaschädliches CO2 binden und zahlreichen Insekten Nahrung bieten.  Ein kleines Schild erklärt den Anlass der Pflanzung. Passend zu einer Anregung über das städtische Bürgerportal „Sag's uns einfach“ soll um die Weide in Kürze eine Rundbank gebaut werden.

Die Klima- Aktivisten wollen ihren Titel beim diesjährigen Stadtradeln verteidigen. „Das Training hat bereits begonnen“, erklärt Leddin. Die Hansestadt Uelzen richtet den bundesweiten Fahrradwettbewerb in diesem Jahr vom 7. bis 27. Juni aus. Wieder sollen möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückgelegt werden. Die Aktion wirbt mit Spaß und sportlichem Ehrgeiz für eine klimafreundliche Mobilität. Die Anmeldung ist bereits möglich unter: www.stadtradeln.de/uelzen

...