Stadtradeln: Bürger stellen gemeinsam neuen Rekord auf

Weitere Von Extern | am Mo., 13.07.2020 - 17:29

UELZEN. Ein solches Ergebnis gab's noch nie beim Wettbewerb „Stadtradeln“ in Uelzen: 676 Teilnehmer haben 179.755 Kilometer für ein gutes Klima in der Hansestadt zurückgelegt. In drei Wochen, zwischen dem 15. Juni und dem 5. Juli, ist es gelungen, die bisherige Bestleistung von rund 124.000 Kilometern aus dem Jahre 2018 deutlich zu überschreiten. „Ein großartiger Beitrag zum Umweltschutz trotz fehlender geführter Radtouren und Veranstaltungen“, freut sich Bürgermeister Jürgen Markwardt. Das Corona-Virus habe die Uelzener nicht aufgehalten, sondern zusammengeschweißt. Bundesweit belegt die Hansestadt derzeit den siebten Platz unter den Städten mit ähnlich vielen Einwohnern.

Mit den geradelten Kilometern wurden im Vergleich zum Autofahren 26 Tonnen klimaschädliches CO2 eingespart. „Wir wollen mit der Aktion für eine klimafreundliche Mobilität werben und hoffen, dass viele auch nach den Aktionswochen weiter aufs Rad steigen und so häufig wie möglich das Auto stehenlassen“, so Laura Elger, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Uelzen. Die Gewinner in den verschiedenen Stadtradeln-Kategorien werden am kommenden Samstag, 18. Juli, im Rahmen einer kleinen Siegerehrung gewürdigt. Die Preisträger werden persönlich benachrichtigt. 

Neben den sportlichen Leistungen waren diesmal auch kreative Leistungen gefordert. Junge Uelzener im Alter von 3 bis 16 Jahren haben gemalt und gebastelt. Für die Großen rief ein Fotowettbewerb dazu auf, die Heimat mit dem Rad neu zu erkunden und per Bild festzuhalten. Die Stadtradeln- Koordinatorinnen freuen sich über insgesamt 50 eingereichte Bilder. „Wir haben es uns mit der Auswahl der Gewinner nicht leicht gemacht“, so Elger. Sie freue sich, dass alle Bilder und Fotos von außen sichtbar am Uelzener Rathaus, Herzogenplatz, in den Sommerferien ausgestellt werden.