Regelungen für Gremiensitzungen der Hansestadt vereinbart

Politik Von Extern | am Mo., 11.01.2021 - 16:46

UELZEN. Angesichts der verschärften Corona-Regelungen und der aktuellen Infektionszahlen fallen einige Gremiensitzungen der Hansestadt Uelzen aus, andere finden als Online- oder Hybridveranstaltungen statt. Dies haben die Stadtverwaltung und die politischen Vertreter des Stadtrates sowie der Ortsräte vereinbart.

So fallen die vorgesehenen Ortsratssitzungen der Ortsräte Masendorf/Molzen/Riestedt am Dienstag, 12. Januar, sowie Oldenstadt/Ripdorf/Tatern/Woltersburg am Mittwoch, 13. Januar, aus. Die Ortsbürgermeister haben sich gemeinsam mit den Gremienmitgliedern dafür ausgesprochen, die Sitzungen abzusagen.

Die Sitzung des Ortsrates Kirchweyhe/Westerweyhe am Donnerstag, 14. Januar, um 19 Uhr, im Rathaus der Hansestadt findet hingegen wie geplant statt.

Ausschusssitzungen des Rates der Hansestadt, die dringend erforderlich sind, starten als Hybrid-Veranstaltungen. Da der Öffentlichkeit eine Teilnahme ermöglicht werden muss, könnten Interessierte unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln im Ratssaal des Rathauses die Sitzung verfolgen.

Der nichtöffentlich tagende Verwaltungsausschuss berät und beschließt in den nächsten Wochen online.