Lüneburg (ots) - Pressemeldung der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen
vom 07.-09.02.2020

Stadt und Landkreis Lüneburg:

Verschiedene Elektrokleinstfahrzeuge, sog. E-Scooter, wurden am
Freitagnachmittag kontrolliert. Ein 40-jähriger Mann aus dem Libanon wurde in
der Ilmenaustraße mit einem solchen angehalten. Für den Scooter bestand kein
Versicherungsschutz. Wenige Minuten später wurde ein 54-jähriger Lüneburger mit
einem ebensolchen Scooter im Ovelgönner Weg angehalten. Auch hier bestand kein
Versicherungsschutz. Zudem stand der Mann mit einem Wert von 1,00%o unter
Alkoholeinfluss. Es werden jeweils Strafanzeigen gefertigt.

Zu einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Straße Sandwehe in Lüneburg kam es im
Verlaufe des Freitags. Nachdem dort ein Fenster aufgehebelt worden war
durchsuchten die Täter das Haus nach Wertgegenständen und entkamen u.a. mit
Schmuck.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf
der Kreisstraße 50 zwischen Dachtmissen und Kirchgellersen. Eine 23-jährige
Fahranfängerin geriet dort aus bisher nicht geklärter Ursache mit ihrem PKW nach
rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit der Beifahrerseite seitlich gegen einen
Straßenbaum. Sie wurde hierbei schwer verletzt und anschließend dem Städtischen
Klinikum zugeführt. Am PKW entstand Totalschaden.

Am späten Samstagabend kontrollierte die Polizei einen 24-jährigen Mann aus
Lüneburg in der Soltauer Straße, der mit seinem Pkw fuhr. Der Mann stand unter
dem Einfluss von Drogen (THC). Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Ein
Strafverfahren wurde eingeleitet. Dem Mann droht ein Fahrverbot.

Ein 27-jähriger Lauenburger beleidigt und bedroht einen Polizeibeamten am
Sonntagmorgen, als dieser gegen ihn einen Strafzettel wegen Falschparken
fertigt. Dem Mann half dieses jedoch nichts. Neben dem Strafzettel bekommt er
nun zusätzlich noch eine Strafanzeige.

Ein 29-jähriger Albaner führt einen Pkw mit 1,64 Promille im Straßenverkehr, als
er von der Lüneburger Polizei kontrolliert wird. Eine Blutprobe wurde entnommen.
Ein Strafverfahren wird eingeleitet.

Ramünke, POK

Stadt und Landkreis Uelzen:

Körperverletzungen

Uelzen - Streitschlichter wird Opfer einer Körperverletzung Am 08.02.2020 kommt
es gegen 02:45 Uhr in der Straße Schnellenmarkt zu einer Körperverletzung zum
Nachteil eines 24-jährigen Mannes aus Uelzen. Dieser hat zuvor versucht, einen
Streit zwischen zwei anderen Männern zu schlichten. Hierbei wird er unvermittelt
von einem 19-jährigen Heranwachsenden aus Bad Bevensen mit der Faust ins Gesicht
geschlagen. Den 19-jährigen Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Uelzen - Polizeibekannter Uelzener nach Körperverletzung in Gewahrsam Am
09.02.2020 kommt es gegen 03:25 Uhr vor der Gaststätte "Kockis Kaminstube" zu
einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen einem 24-jährigen Syrer und
einem polizeilich bekannten 26-jährigen Uelzener. Im Rahmen der
Sachverhaltsaufnahme äußert der Uelzener diverse volksverhetzende Worte und
leistet bei einer anschließenden Ingewahrsamnahme Widerstand gegen die
eingesetzten Polizeibeamten. Der 26-jährige Uelzener muss sich hierfür in drei
Strafverfahren verantworten. Den 23-jährigen Syrer erwartet ein Strafverfahren.

Uelzen - Körperverletzung nach Anrempeln Am 09.02.2020 kommt es gegen 03:10 Uhr
in der Veerßer Straße zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 20-jährigen
Mannes aus Bad Bevensen. Der ebenfalls 20-jährige Täter aus Uelzen rempelt zuvor
die Schwester des Bevenseners an. Auf anschließende Nachfrage schlägt der
Uelzener dem Bevensener unvermittelt mit der Faust in das Gesicht und entfernt
sich vom Ort. Im Rahmen der Fahndung kann er durch eingesetzte Polizeibeamte
gestellt werden. Den 20-jährigen Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Diebstähle

Uelzen - Diebesgut in Unterwäsche Am 07.02.2020 kommt es gegen 16:45 Uhr zu
einem Ladendiebstahl im Supermarkt real,-. Hierbei versteckt ein 37-jähriger
Ukrainer einen Rasierapparat in seiner Unterwäsche. Den 37-jährigen Mann
erwartet nun ein Strafverfahren.

Bad Bevensen - Diebstahl eines Ladegeräts von Rollstuhl Am 07.02.2020 kommt es
im Zeitraum zwischen 10:00 Uhr und 19:15 Uhr zu dem Diebstahl eines Ladegerätes
eines elektrischen Rollstuhles zum Nachteil einer 60-jährigen Frau aus Bad
Bevensen. Hierbei begeht der bislang unbekannte Täter einen Innenhof in der
Ebstorfer Straße. Hinweise bitte an die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821 /
976550

Verkehr

Uelzen - Beleidigungen nach Trunkenheitsfahrt Am 08.02.2020 kommt es gegen 20:40
Uhr in der Straße Ilmenauufer zu einer Trunkenheitsfahrt mittels Fahrrad durch
einen 60-jährigen Mann aus Uelzen. Während der Sachverhaltsaufnahme zeigt sich
der Mann uneinsichtig und beleidigt die eingesetzten Polizeibeamten. Ihn
erwarten nun zwei Strafverfahren.

Uelzen - Trunkenheitsfahrt auf B191 Am 09.02.2020 kann gegen 09:00 Uhr ein
47-jähriger Mann aus Bernitt mit seinem PKW auf der B191 in Stöcken angehalten
und kontrolliert werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert
von 1,56 Promille. Den 47-Jährigen erwartet ein Strafverfahren. Weiterhin ist
ihm durch Sicherstellung des Führerscheins die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen
worden.

Uelzen - B4 / Verkehrsüberwachung Am 08.02.2020 wird von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B4 in Höhe des Hoystorfer Berges
durchgeführt. Hierbei können sechs Verstöße festgestellt werden. Den
Fahrzeugführer eines PKW mit Anhänger erwartet ein Fahrverbot. Schnellstes
Fahrzeug ist hierbei ein PKW mit 137 km/h.

Rosche - Verkehrsunfall auf der L265 bei Nateln Am 07.02.2020 kommt es gegen
16:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L265 bei Nateln. Vor einer Bergkuppe
überholt ein 59-jähriger Mann aus Suhlendorf mit seinem PKW eine
landwirtschaftliche Zugmaschine und stößt dabei mit einem entgegenkommenden PKW,
welcher von einer 56-jährigen Frau aus Soltendieck geführt wird, frontal
zusammen. Die Frau aus Soltendieck wird bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Suderburg - Verkehrsunfall auf der K24 bei Hösseringen Am 08.02.2020 kommt es
gegen 00:55 Uhr auf der K24 bei Hösseringen zu einem Verkehrsunfall. Hierbei
kommt ein 19-jähriger Suderburger aus bislang ungeklärter Ursache nach links von
der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf prallt er gegen zwei Bäume, wird aus dem
Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt.

Landkreis Lüchow-Dannenberg:

Sachbeschädigung und Diebstahl auf Sportplatz Am 07.02.2020, nach 21.30 Uhr, kam
es auf durch Jugendliche oder junge Erwachsene auf dem Sportplatz in Schnega zu
Beschädigungen und dem Diebstahl eines Schildes. U.a. wurden Glasflaschen auf
dem Spielfeld zerschlagen und das Geländer am Spielfeld herausgebrochen.

Trunkenheit im Verkehr In der Nacht vom 08.02.2020, gegen 22.30 Uhr, fiel einer
Streife ein E-Scooter-Fahrer in Neuhaus, Sumter Straße, auf. Der Mann wurde
kontrolliert. Dabei stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest. Ein Test ergab
einen Wert von 3,94 Promille AAK. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Unfall mit Verletzten Am Samstag, gegen 10.25 Uhr, kam es auf der B 71, an der
Kreuzung L 261/K7 zu einem Zusammenstoß mit 2 Leichtverletzten. Eine 39-jährige,
die aus Schnega kam, missachtete die Vorfahrt einer 22-jährigen PKW-Fahrerin,
die aus Uelzen kam. Im Kreuzungsbereich kollidierten die Fahrzeuge.

Weiß, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4515384
OTS: Polizeiinspektion Lüneburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell