UELZEN. Der Verwaltungsausschuss der Hansestadt Uelzen hat gestern in seiner Sitzung zugestimmt, einen Bebauungsplan für ein neues Baugebiet im Uelzener Ortsteil Molzen aufzustellen. Die Entscheidung trifft der Rat am kommenden Montag, 16. Dezember.

Das neue Baugebiet befindet sich an der Uelzener Straße am westlichen Ortseingang Molzens. Voraussichtlich ab etwa Ende 2021 sollen dort elf Baugrundstücke entstehen. Das Plangebiet umfasst eine Fläche von ca. 1,5 Hektar. Derzeit wird der größte Teil des Plangebiets ackerbaulich genutzt. 

Mit der bestehenden Grundschule, der Kreisstraße 3 als Anbindung an die Kernstadt und der neuen Stadtbuslinie verfügt Molzen über solide Standortfaktoren.