Lüneburg (ots) - Presse - 09.10.2019 ++

Lüneburg

Lüneburg - Einbruch in Lebensmittelgeschäft

In der Nacht zum 09.10.19 brachen unbekannte Täter in ein
Lebensmittelgeschäft in der Straße Auf dem Wüstenort ein. Die Täter
schlugen eine Scheibe ein, ergriffen Alkohol und Tabakwaren und
flüchteten in unbekannte Richtung. Es entstand ein Schaden von
mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.:
04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Diebstahl aus Schaukasten

Unbekannte Täter zerschlugen in der Nacht zum 09.10.19 in der
Glockenstraße einen Schaukasten und stahlen daraus mehrere Taschen
und einen Rucksack. Einen weiteren Schaukasten aufzubrechen schlug
fehl, jedoch wurde das Glas beschädigt. Es entstand ein Schaden von
ca. 600 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.:
04131/8306-2215, entgegen.

Rullstorf - Einbrecher stehlen Motorsägen

Unbekannte Täter brachen zwischen dem 02. und 07.10.19 in den
Lagerraum eines ehemaligen Stalls in der Alte Dorfstraße ein. Die
Täter brachen ein Schloss auf und nahmen aus dem Lagerraum mehrere
Motorsägen und eine Motorsense mit. Es entstand ein Schaden von ca.
2.100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.:
04131/8306-2215, entgegen.

Dahlenburg - Scheibe eingeschlagen

Zwischen dem 07.10.19, 11.00 Uhr, und dem 08.10.19, 06.00 Uhr,
schlugen unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines Audi ein, der in
der Gartenstraße auf einem Firmenparkplatz abgestellt war. Aus dem
Pkw wurde nichts entwendet, jedoch entstand Sachschaden von mehreren
hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel.:
05851/1611, entgegen.

Bardowick - Pkw zerkratzt

Ein Seat, der in der Zeit vom 08.10.19, 19.10 Uhr, bis zum
09.10.19, 10.35 Uhr, im Ilmer Weg abgestellt war, wurde von
unbekannten Tätern derart zerkratzt, dass ein Sachschaden von ca.
2.000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.:
04131/925050, entgegen.

Amt Neuhaus/ Scharnebeck - Wildkamera entwendet bzw. zerstört

In der Nacht zum 09.10.19 haben unbekannte Täter eine Wildkamera
gestohlen, die auf einem Grundstück im Gülzer Weg angebracht war.
Bereits am 23.08.19, gegen 20.40 Uhr, wurde aus einer Wildkamera, die
im Bereich des Schulzentrums im Duvenbornsweg in Scharnebeck
aufgehängt ist die Speicherkarte entwendet. Weiterhin zerstörte der
Täter die Kamera. Bei dem Täter handelte es sich um einen
Jugendlichen/jungen Mann mit kurzen, braunen Haaren, der mit einem
blau-gemusterten, kurzärmeligen Hemd bekleidet war. Die entstandenen
Schäden belaufen sich insgesamt auf mehrere hundert Euro. Hinweise
nehmen die Polizei Amt Neuhaus, Tel.: 038841/20732, bzw. die Polizei
Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Lüneburg - ohne Führerschein unterwegs

Am Vormittag des 08.10.19 wurde ein polizeilich bekannter
BMW-Fahrer in der Salzstraße von der Polizei kontrolliert. Er gab den
Polizeibeamten gegenüber mehrfach falsche Personalien an, was dem
38-Jährigen jedoch nichts nützte. Die Weiterfahrt wurde ihm
untersagt, ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis
und weiterhin ein Ordungswidrigkeitsverfahren aufgrund der Angabe der
falschen Personalien eingeleitet.

Lüneburg - drei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Am 08.10.19, gegen 14.50 Uhr, befuhren eine 58-Jährige mit ihrem
VW Passat und eine 19 Jahre alte Fahrerin eines VW Polo in dieser
Reihenfolge die Bleckeder Landstraße in Richtung stadteinwärts. Die
Fahrerin des VW Passat musste ihren Pkw abbremsen, als ein
vorausfahrender Pkw in die Bunsenstraße abbog. Die 19-Jährige
bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. Beide
Fahrerinnen sowie eine 36-jährige Mitfahrerin im VW Passat wurden bei
dem Unfall jeweils leicht verletzt. An den Pkw entstanden Sachschäden
von ca. 6.000 Euro.

Melbeck - Pkw angefahren und geflüchtet

Ein bislang unbekannter Fahrer eines Fahrzeuges ist am 09.10.19
gegen einen Pkw Daimler gestoßen, der in der Zeit von 08.30 bis 09.00
Uhr, auf dem Parkplatz einer Tierklinik in der Straße Am Alten Werk
abgestellt war. Bei dem Zusammenstoß wurde der Daimler derart
beschädigt, dass ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstand. Der
Unfallverursacher bzw. die Unfallverursacherin fuhr jedoch davon,
ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugenhinweise
werden von der Polizei Melbeck, Tel.: 04134/9017900, erbeten.

Lüchow-Dannenberg

Clenze - "gescheitert" - maskierte Einbrecher versuchen sich an
Tankstellengebäude

In ein Tankstellengebäude in der Ostpreußenstraße in Clenze
einzubrechen, versuchten mehrere unbekannte und maskierte Täter in
den Nachtstunden zum 09.10.19. Die Unbekannten versuchten sich gegen
02:00 Uhr mit einem Werkzeug, scheiterten jedoch, so dass sie mit
einem dunklen Pkw wegfuhren. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000
Euro. Die Männer wurden bei der Tatausführung gefilmt. Die weiteren
Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.
05841-122-0, entgegen.

Clenze - "Kollision"

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es in den Morgenstunden des
08.10.19 auf der Kreisstraße 18 - Mühlenstraße. Ein 39 Jahre alter
Fahrer eines Pkw Opel Astra war gegen 07:30 Uhr in der Mühlenstraße
unterwegs und wollte nach links in die Ostpreußenstraße abbiegen.
Dabei übersah der 39-Jährige einen entgegenkommenden Pkw VW Golf
eines 18-Jährigen. Es entstand ein Sachschaden von gut 9000 Euro.
Verletzt wurde niemand.

Lemgow, OT. Schweskau - mit Motorroller gestürzt

Vermutlich aufgrund einer Straßenverunreinigung durch Maismehl auf
der Fahrbahn kam ein 81 Jahre alter Moped-Fahrer in den
Mittagsstunden des 08.10.19 auf der Landesstraße 259 ins Straucheln
und stürzte gegen 11:20 Uhr. Der Senior wurde mit einem Rettungswagen
ins Klinikum nach Salzwedel gebracht. Es entstand ein Sachschaden von
gut 1000 Euro.

Uelzen

Landkreis Uelzen/Bevensen - "Verkehrsüberwachung auf der
Bundesstraße 4": Polizei misst die Geschwindigkeit - zehn Verstöße,
Fahrverbot und Überholen über Sperrfläche

Im Rahmen der Präsenz- und Überwachungsmaßnahmen auf der
Bundesstraße 4 von Lüneburg über Melbeck, Bienenbüttel, Bad Bevensen,
Tätendorf-Eppensen, Uelzen, Holdenstedt bis Breitenhees kontrollierte
die Polizei in den Nachmittagsstunden des 08.10.19 die
Geschwindigkeit im Bereich Hoystorfer Berg. Dabei waren insgesamt
zehn Fahrer zu schnell unterwegs. Den Tagesschnellsten, einen 48
Jahre alten Fahrer eines Pkw Skoda, erwartet mit 152 km/h ein
Fahrverbot. Darüber hinaus ahndeten die Beamten ein
Überholverbotsverstoß: Ein Autofahrer hatte trotz Überholverbot und
unklarer Verkehrslage und unter Nutzung einer Sperrfläche überholt.

Hintergrund: Nach insbesondere mehreren schweren Verkehrsunfällen
teilweise mit Todesfolge hat die Polizei der Region ihre
Überwachungsmaßnahmen im Bereich der vielbefahrenden Bundesstraße
intensiviert.

"In den nächsten Tagen und Wochen wird die Polizei auch in
Abstimmung mit den Landkreisen ihre Präsenz- und
Überwachungsmaßnahmen in der Region fortsetzen und dabei ein
besonderes Augenmerk auf die stark frequentierte Bundesstraße 4
haben."

In den Morgenstunden des 09.10.19 kontrollierte die Polizei auch
den Verkehr in der Mauerstraße von Uelzen. Dort ahndeten die Beamten
insgesamt 12 Handy- und Gurtverstöße.

Uelzen - Plane aufgeschlitzt

Gleich an drei Seiten schlitzten Unbekannte in der Nacht zum
09.10.19 die Plane eines in einer Parkbucht in der Veerßer Straße
abgestellten Werbeanhängers auf. Parallel wurde ein Reifen
beschädigt, so dass ein Sachschaden von gut 2500 Euro entstand.
Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - angetrunken unterwegs - 0,8 Promille - Fahrverbot

Einen alkoholisierten Fahrer eines Pkw VW Golf stoppte die Polizei
in den späten Abendstunden des 08.10.19 in der Röntgenstraße. Ein
Atemalkoholtest ergab in den späten Abendstunden des 08.10.19 einen
Wert von 0,8 Promille. Den 44 Jahre alten polnischen Fahrer erwartet
ein Fahrverbot sowie ein Bußgeld.

Uelzen - Lack von zwei Pkw zerkratzt

Den Lack zweier in der Oekonomierrat-Becker-Straße abgestellter
Pkw Skoda und Ford zerkratzten Unbekannte vermutlich im Zeitraum vom
07. auf den 08.10.19. Es entstand ein Sachschaden von gut 600 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - "Zusammenstoß"

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den späten
Nachmittagsstunden des 08.10.19 auf der Landesstraße 252 - Demminer
Allee. Eine 53 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Skoda Fabia hatte gegen
17:00 Uhr beim Einbiegen von der Kreisstraße 22 von Jastorf kommend
auf die Landesstraße einen Pkw Opel eines 32-Jährigen übersehen. Es
entstand ein Sachschaden von gut 7000 Euro. Verletzt wurde niemand.
Die 53-Jährige hatte ein Vorfahrt-Achten-Schild missachtet.

Uelzen - "Parkplatzditscher" - Zeugen gesucht - Polizei ermittelt
wegen verkehrsunfallflucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht im Rahmen eines sog.
"Parkplatzditschers" in den Morgenstunden des 26.09.19 im Parkhaus
des REWE-Center Veerßer Straße ermittelt die Polizei und sucht
Zeugen. Ein unbekannter Fahrzeugführer hatte zwischen 09:00 und 10:00
Uhr vermutlich beim Einparken einen weinroten Pkw Daimler angefahren
und so einen Sachschaden von gut 4000 Euro verursacht. Hinweise nimmt
die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0 bzw. 930-353, entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell