Netzwerk Demenz informiert beim Theaterabend „Vater“

Theater Von Extern | am Mo., 02.03.2020 - 15:56

UELZEN. Bei der Theateraufführung „Vater“, einer Tragikomödie zum Thema Demenz, am Freitag, 6. März, im Theater an der Ilmenau, beteiligt sich das Uelzener Netzwerk Demenz mit einem Informationsstand im Foyer. Ab 18.30 Uhr stehen Fachärzte und Mitarbeiterinnen aus der ambulanten und stationären Pflege den Theaterbesuchern für Fragen rund um das Thema zur Verfügung.

Das Uelzener Netzwerk Demenz hat sich das Ziel gesetzt, Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen zu unterstützen und zu begleiten. Mit gemeinsamen Aktionen sollen die Wege zu den vielfältigen Hilfs- und Entlastungsangeboten aufgezeigt werden. In dem Netzwerk wirken die verschiedensten Einrichtungen und Anbieter aus Stadt und Landkreis Uelzen (Beratungsstellen, Ambulante Pflegedienste, Kliniken etc.) mit. Weitere Informationen bietet das Seniorenservicebüro der Hansestadt Uelzen, Petra Heinzel, unter der Rufnummer 0581-800 6281.

Vater

Tragikomödie von Florian Zeller l Ausgezeichnet mit dem Prix Molière 2014 als BESTES STÜCK

Ernst Wilhelm Lenik wurde anlässlich seiner Rolle als Demenzkranker als Schauspieler des Jahres 2017 ausgezeichnet.

6. März, 19.30 Uhr im Theater an der Ilmenau