Michael Gmelin ist diesjähriger Stadtradel-Star

Weitere Von Extern | am Mi., 16.06.2021 - 14:39

Uelzen im Radel-Fieber – Neue Wochenaufgabe

UELZEN. Michael Gmelin stellt sich in diesen Tagen einer besonderen Herausforderung: Drei Wochen lang bewegt er sich nur mit dem Fahrrad, den Füßen oder den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der 54-Jährige ist der diesjährige Uelzener Stadtradel-Star und hat seine Autoschlüssel offiziell abgegeben. „Unseren Kindern, ich habe selbst zwei, möchte ich eine lebenswerte Umwelt zurücklassen. Dazu gehört für mich in erster Linie ein pfleglicher Umgang mit unseren Ressourcen sowie eine Lebensweise, die dafür Sorge trägt, den Klimawandel nicht weiter anzutreiben“, sagt Gmelin. Der Uelzener ist seit Jahren passionierter Radfahrer - allerdings überwiegend in der Freizeit. Nun möchte er zeigen, dass es auch möglich ist bei einer Wohnlage etwas abseits der Innenstadt, das Fahrrad als vollwertiges Verkehrsmittel zu nutzen. Gmelin schlüpft deshalb beim Wettbewerb Stadtradeln gern in die Rolle des sogenannten Stadtradel-Stars und berichtet über seine Erfahrungen in einem Blog:  www.stadtradeln.de/blog.

Der Wettbewerb Stadtradeln ist am 7. Juni gestartet. Nach 9 Tagen sind rund 550 Teilnehmer bereits immerhin 57.000 Kilometer (Stand 16. Juni) gefahren.  „Wir schaffen noch viel mehr“, ist Bürgermeister Jürgen Markwardt überzeugt. Bis zum 27. Juni läuft der Wettbewerb und ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Anmeldungen, weitere Informationen, aktuelle Termine und alle Ankündigungen unter www.stadtradeln.de/uelzen oder auf www.facebook.com/stadtradelnuelzen. Fragen beantwortet das Klimaschutzmanagement der Hansestadt Uelzen, Telefon: 0581  800-6316, E-Mail: klimaschutz@stadt.uelzen.de

Wochenaufgaben sollen zusätzlich motivieren

In der ersten Wettbewerbswoche haben die Teilnehmer auf ihren Radtouren fleißig Müll gesammelt. Unter allen eingereichten Fotos wurde Familie Gleue aus Uelzen als Gewinner ausgelost und darf sich über einen Stadtgutschein im Wert von 50 Euro freuen. In der zweiten Woche dreht sich alles um das Fahrrad-Styling. Alle sind aufgefordert, ihr Rad zu einem richtigen Hingucker zu machen. „Kreativität ist gefragt. Egal ob die Fahrräder mit Blumengirlanden oder Lichterketten verziert werden oder man sich gleich verkleidet aufs Rad schwingt“, erklärt Laura Elger, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Uelzen. Wer ein Foto von seiner originellen Styling-Idee per E-Mail bis zum 20. Juni  an klimaschutz@stadt.uelzen.de schickt, nimmt an der Verlosung eines Stadtgutscheins teil.