/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/standort_frauenstatue.jpg?h=4e2df2f7&itok=FyhNn0Yy

Frauenstatue für die Uelzener Innenstadt: 26

UELZEN. Kunstschaffende haben 26 Entwürfe für eine Statue im Herzen von Uelzen eingereicht. Vorausgegangen war eine Ausschreibung der Hansestadt für ein Werk, das eine Frau der Hansezeit, die mit Flachs und Leinen handelt, darstellt. Platziert werden soll es auf einer rund elf Quadratmeter großen Fläche neben dem Alten Rathaus am Eingang der Fußgängerzone.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/beate_steinmann_mit_diversen_wandbehaengen.jpg?h=c94aa43c&itok=Keksum1y

Uelzener Kunst für Riga: Beate Steinmann stellt

UELZEN. Die diesjährige Experten-Kommission hat entschieden: Die Uelzenerin Beate Steinmann darf bei den diesjährigen HANSEartWORKS während der 41. Internationalen Hansetage in Riga ihr Werk ausstellen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/ausstellung_muenchbach_impression_1_c_kts.jpg?h=7aeb8cd8&itok=qvVlHYC3

Projekt „Kunsträume“ gestartet - Münchbach

UELZEN. Erst vor wenigen Tagen hat der neue Eigenbetrieb Kultur, Tourismus und Stadtmarketing (KTS) der Hansestadt Uelzen dazu aufgerufen lokale Kunsträume für eine neue virtuelle Karte zu melden. „Das Projekt wird gut angenommen. Weitere Tipps und Vorschläge sind sehr willkommen“, berichtet Annette Menzel vom Bereich Kunst & Kultur des KTS.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/gebaeude_eigenbetrieb_kts_bild_2_c_eigenbetrieb_kts.jpg?h=429bcaf1&itok=QaQnlNQ5

Kunsträume in Uelzen für neue interaktive Karte

UELZEN. Es gibt sie im öffentlichen Raum, in leerstehenden Geschäften, Büros, in Gärten oder auch in privaten Häusern. Die Rede ist von versteckten, kleinen Ausstellungen, Kunstschätzen oder liebevoll gestalteten Objekten und Werken aus Uelzen und den Ortsteilen. Ob Denkmäler oder außergewöhnliche Installationen. Einiges davon gibt es in Uelzen jetzt schon zu sehen. Vieles schlummert vielerorts im Unbekannten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/hansetag_lg_abschluss.jpg?h=4f949b3f&itok=nhm7hDgt

Kunstbeiträge für Hansetage 2021 in Riga gesucht

LÜNEBURG. „Das neue Gold der Hanse“ –  unter diesem Thema sucht das Kulturreferat der Hansestadt Lüneburg Künstlerinnen und Künstler, die an den 15. „HanseartWorks“ im kommenden Jahr in Riga teilnehmen möchten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/standort_bronzestatue.jpg?h=961d52e1&itok=JV139ia7

Bronzene Frauenstatue für die Innenstadt

UELZEN. Der Verwaltungsausschuss der Hansestadt Uelzen hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, einen Ideenwettbewerb für eine Statue in der Innenstadt auszuschreiben. Die bronzene Statue soll eine Frau mit Bezug zur Hansezeit darstellen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-09/logo_internationale_hansetage_2021.png?h=50c240f0&itok=Kijzs4qu

HANSEartWORKS 2021 in Riga: Kunstschaffende können

UELZEN/RIGA. Die Hansestadt Uelzen möchte sich an der Kunstausstellung HANSEartWORKS im Rahmen des 41. Internationalen Hansetages in Riga/Lettland vom 19. bis 22. August 2021 beteiligen. Dafür werden einheimische Künstler gesucht, die sich mit einem Beitrag zum Thema „Das neue Gold der Hanse“ präsentieren möchten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-08/kapellenfuehrung_1.jpg?h=936227e6&itok=mqE6M_u6
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-08/kapellenfuehrung_1.jpg?h=936227e6&itok=mqE6M_u6
Placeholder

abonnieren
...