Dringlichkeitsantrag: Unterrichtsräume sollen mit Luftreinigungsfiltern H14 ausgestattet werden

Politik Von Redaktion | am Mo., 11.01.2021 - 21:51

UELZEN. Die SPD-Fraktion im Kreistag Uelzen übergab heute einen Dringlichkeitsantrag an Landrat Dr. Blume. In diesem fordert die Fraktion den Kreisausschuss auf, in einem kurzfristig durchgeführten Umlaufverfahren die Anschaffung von mobilen Luftreinigungsfiltergeräten für Unterrichtsräume zu beschließen.

Vor dem Hintergrund, dass der notwendige Impfstoff, um die Pandemie eindämmen zu können, noch nicht in ausreichender Anzahl zur Verfügung steht, und die in Großbritannien bekannt gewordene Covid-19-Mutation die Infektionsrate weiter in die Höhe treiben könnte, erscheint es der SPD-Fraktion als hochriskant den Schulbetrieb ohne weitere Schutzmaßnahmen und Impfungen wieder zuzulassen.

Abhilfe schaffen soll laut Dringlichkeitsantrag der SPD-Fraktion die Anschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten mit Filtern der Klasse H14 für mindestens die Hälfte der Klassenräume der kreiseigenen Schulen. Weiterhin soll den Gemeinden die Möglichkeit gegeben werden, sich ebenfalls an der Beschaffung der Geräte für ihre Schulen zu beteiligen. Ob die Geräte gekauft oder gemietet werden, solle zeitnah nach einer Prüfung durch die Verwaltung entschieden werden.

Die SPD-Fraktion vertritt die Meinung, dass finanzielle Aspekte beim Schutz der Kinder keine Rolle spielen dürfen und die Fördermittel des Landes Niedersachsen für Schutzausrüstung an Schulen schnellstmöglich in Anspruch genommen werden sollten. Die Geräte seien aktuell auf dem Markt verfügbar, sodass eine zeitnahe Beschaffung möglich sein sollte.