Celler Winterträume im Französischen Garten

Kunst Von Redaktion | am Mi., 08.01.2020 - 22:54

CELLE. "Kurze Tage, lange Nächte -   Sehnen nach ein wenig Licht, Wärme und Poesie" - das ist die Motivation für die "Celler Winter-Träume", auf die die Lüneburger Heide GmbH hinweist.

Der Veranstalter "tiedemann art production" aus Hamburg möchte nach eigenen Angaben "zauberhaft inszenierte Lichtspiele mit Märchenerzählungen sowie traditioneller und moderner Dichtkunst" kombinieren. Der Französische Garten bietet dafür Raum und Fläche für die faszinierende Illumination. Die Bepflanzung des Gartens werde in die Gestaltung mit einbezogen und verhelfe den selbststrahlende Skulpturen aus Holz, Stoff und Metall zu besonderer Wirkung.

Poesie aus dem Land der Dichter und Denker wird stimmig zu den Lichtspielen durch Einspielungen von Romy Schneider aus Tschaikowskys „Peter und der Wolf“ oder Poetry Slamerin Julia Engelmann mit ihrem Gedichterfolg „Eines Tages, Baby...“ untermalt.

"Für innere Wärme sorgen kulinarische Köstlichkeiten und heiße Getränke", versprechen die Hamburger. Der Eintritt ist frei, täglich mit Beginn der Dämmerung vom 21.2.2020 - 1.3.2020.