CDU und SPD holen die meisten Stimmen im Kreistag und Stadtrat

Politik Von Extern | am Mo., 13.09.2021 - 11:54

UELZEN. Mit einer Wahlbeteiligung von 60,1 Prozent entschieden die Bürger:innen gestern, wer in den nächsten vier Jahren im Kreistag, den Stadt- und Ortsräten sowie im Rathaus der Hansestadt die Geschicke leiten darf. 

Bei der Bürgermeisterwahl der Hansestadt setzte sich Amtsinhaber Jürgen Markwardt mit 67,3% vor seinen Mitbewerbern Dr. Wiebke Köpp (24,3%) und Hubertus Hacke (8,4%) durch.

Im Stadtrat holten CDU (33,2%) und SPD (31,8%) mehr als die Hälfte aller Sitze. Mit fünf Sitzen folgen die GRÜNEN (12,2%), mit je zwei Sitzen UWG, AfD und FDP und je einem Sitz DIE LINKE und WIR für Uelzen.

Im Kreistag zeigt sich ein ähnliches Bild: CDU (35,6%, 15 Sitze) und SPD (23,7%, 10 Sitze) erhielten mehr als die Hälfte aller abgegebenen Stimmen. Die GRÜNEN folgen mit 7 Sitzen / 16,8%. 4 Sitze gingen an die UWG, drei Sitze an die FDP, zwei Sitze an die AfD und einer an DIE LINKE.