/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-10/saegen.jpg?h=6a9e38f6&itok=_o0Sza2i

Stihl-Ermittlungsgruppe versucht Diebesgut

UELZEN. Nach der Einbruch-Serie in Vereinsheime (Sport-, Schützen,- Fußball,- Reit,- Hundesport-, etc.- vereine) und Schulen sowie der gut zehn Brandstiftungen / Inbrandsetzen von Strohballenmieten - im Zeitraum von Anfang Juni 2021 bis Ende August 2021 dauert Arbeit der extra eingerichteten Ermittlungsgruppe "Stihl" des Uelzener Kriminalermittlungsdienstes weiterhin an.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht2012_1.jpg?itok=nP_-3Q_Z

Unterbringungsbeschluss nach schwerer

UELZEN. Nach dem Schwelbrand in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Meyerholz-Straße in den Nachmittagsstunden des 31. Augusts wurde jetzt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg ein Unterbringungsbeschluss gegen den dringend tatverdächtigen Bewohner der betreffenden Wohnung erlassen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-09/22.09.21_vuallenbostel.jpg?h=976b7ad7&itok=Bdfc7HSb

Fahrer bei Allenbostel alleinbeteiligt verunfallt

UELZEN. Schwerste Verletzungen erlitt ein 36 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi A8 bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 23 zwischen Altenebstorf und Allenbostel vergangene Nacht. Der Uelzener war gegen 02:50 Uhr vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und verunfallt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht7-300x200_2.jpg?itok=fjHJ-2Z-

Ruhestörung und massiver Notruf-Missbrauch durch

UELZEN. Abermals auf die Spitze trieb es ein bereits mehrfach in Erscheinung getretener 62-Jähriger aus Uelzen. Der Mann war bereits in der Nacht zu Mittwoch durch Ruhestörungen und massiven "Notrufmissbrauch" aufgefallen, so dass die Polizei ein entsprechendes Strafverfahren einleitete. Der Uelzener hatte über siebeneinhalb Stunden von 23:30 bis 07:00 Uhr insgesamt 108 Mal den Notruf 110, 47 Mal die Amtsnummer der Polizei Uelzen und einmal die Polizei Celle angerufen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-09/833db85e-5e1f-4547-ab08-f92cc5bcc54f.jpeg?h=5dc9785f&itok=l9av_gSl

Führungskräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst

UELZEN. Im Rahmen eines sogenannten „Blaulicht-Trainings“ konnten Führungskräfte der Kreisfeuerwehr Uelzen, Mitarbeiter der Feuerwehrtechnischen Zentrale Uelzen sowie der ärztliche Leiter des heimischen Rettungsdienstes auf dem Gelände des ADAC-Fahrsicherheitszentrums „Hansa“ in Embsen (Landkreis Lüneburg) ihr fahrerisches Können auf die Probe stellen. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-off-728x440_6.jpg?itok=AABvU2sA

Feuer in Wohnung eines Mehrfamilienhauses -

UELZEN. Zu einem Brandbekämpfungseinsatz in eine Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Meyerholz-Straße musste die Feuerwehr gestern Nachmittag ausrücken. Mieter hatten gegen 15:45 Uhr Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte löschten den Schwelbrand in der Wohnung, die zuvor geöffnet werden musste.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-led-1024x682.jpg?itok=cYxRPXDJ

Ermittlungserfolg: Durchsuchungen und Festnahme

UELZEN. Zwei Serien von mindestens 20 Einbrüchen in Vereinsheime und Schulen sowie gut zehn Brandstiftungen - Inbrandsetzen von Strohballenmieten - in den letzten beiden Monaten im gesamten Landkreis Uelzen konnte Ermittler des Uelzener Kriminalermittlungsdienstes nach akribischer Arbeit jetzt klären.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-12/blaulicht-ampera.jpg?h=52d3fcb6&itok=o_38RhQ_

Nach Messerangriff Haftbefehl wegen versuchtem

OETZEN. Nach dem Messerangriff in den Nachtstunden zu Donnerstag in einem Wohngebäude in Oetzen konnten die Ermittler des Polizeikommissariates Uelzen noch am gestrigen Tage einen Antrag auf Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Lüneburg gegen den Täter erwirken.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht7-300x200_2.jpg?itok=fjHJ-2Z-

Mann mit Messer schwer verletzt - Polizei

OETZEN. Mit vermutlich einem Küchenmesser stach ein 31-Jähriger vergangene Nacht einem 32-Jährigen in einem Wohnhaus in Oetzen mehrfach in die Schulter. Der Mann hatte gegen 03:45 Uhr an der Haustür seiner Ex-Partnerin geklingelt und hatte das Wohngebäude betreten. In der Folge kam es zu einem Streitgespräch mit der Ex-Partnerin.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-off_14.jpg?itok=B8OlHJn4

Stroh- und Heuballen angezündet - Zeugen gesucht

LK UELZEN. Unbekannte Täter haben in den gestrigen frühen Morgenstunden zwei voneinander getrennt liegende Heuballenhaufen in Brand gesteckt. Die Heuballen waren an der L 254, zwischen Klein Hesebeck und Oetzendorf gelagert. Bemerkt wurde der Brand gegen 03.00 Uhr. Auf einem Feld bei Ebstorf, an der K11/ Einmündung Waldstraße, wurde von möglicherweise den gleichen Tätern mehrere Strohrundballen angezündet. Dieser Brand ereignete sich gegen 04.55 Uhr.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht7-300x200_2.jpg?itok=fjHJ-2Z-

Jugendlichen unvermittelt geschlagen - Polizei

UELZEN. Wegen Gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 46 Jahre alten Anwohner aus der Ortschaft Pieperhöfen. Der Mann hatte in der Nacht zu Montag gegen 01:00 Uhr unvermittelt einen ihm unbekannten 16-Jährigen "auf offener Straße" mehrfach mit einem Gegenstand geschlagen, so dass dieser leichte Verletzungen erlitt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-06/blaulicht-neon.jpg?h=71976bb4&itok=hoZ5zYRI

Einbrüche in Scheune und Vereinsheim -

WESTE. In eine Scheune an der Kreisstraße 48 brachen Unbekannte in der Nacht zu gestern ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Vorhängeschloss und erbeuteten im Inneren drei tiefgefrorene Gänse sowie vier Kisten Cola/Fanta.

abonnieren